Gedenkkerze für Meryem *14.06. - †29.10.


  • Meine Freundin Miri reißte am Samstag auf Sonntag Nacht den 29. Oktober 2006 zu den Sternen. Meine Mum sagte schon 2 Wochen vorher, dass sie denkt das sie ihr bestimmt nicht mehr helfen können, da sie ja auch nicht mehr zur Schule ging. Miri litt an einem Gehirntumor. War oft im Krankenhaus und bekam Chemo Therapie. Miris Vater erzählte, dass sie 3 Monate bevor sie gegangen ist, dass der Tumor einen sozusagen "Rückschlag" machte. Ich wusste nichts davon weder noch meine Freundin Sarah. Wir schrieben natürlich hin und wieder mal mit ihr smsen, aber sie sagt es ginge ihr immer gut. Aber sie leidete schon darunter, denke ich.
    Als ich bei Miris Eltern zu Besuch war, bekamen wir soo viele schöne Bilder von Miri zu sehen. Bilder als sie kleine war und Bilder die ziemich NEU waren. Die neuen Bildern waren wirklich unsagbar schön... Auf den alten Bildern war eines dabei, wo ich mit ihr noch drauf war. Als wir klein waren (:



    Ach.. Miri fehlt mir :5:

  • Eine Kerze für zwei wundervolle Engel, die unendlich tief in meinem Herzen für immer bleiben werden. Nie werde ich das vergessen was war, nie werde ich euch vergessen. :weinen: Ich küss und knuddel euch von hier unten...


    :kerze111:
    *REBECCA*


    :kerze111:
    *MERYEM*




    :kerze1234:
    Und diese Kerze soll dafür brennen, damit sie mir und euch allen andere ganz viel Stärke gibt

  • Zum Gedenken
    an MERYEM
    *14.06.1991
    + 29.10.2006


    :kerze21:



    Liebe Dani,


    Der 29.10. – ein Jahr ist vergangen.
    Ich sitze hier und versuche die passenden Worte zu finden.


    Und wieder merke ich, dass es keine passenden Worte gibt.


    Es fällt mir immer schwerer Worte zu finden, weil ich immer wieder merke,
    dass egal was ich schreibe, das Ausmaß dieses Verlustes nicht in Worten zu beschreiben ist.
    Und doch möchte ich dir, weil auch DU immer Worte für Anita und mich gefunden hast und ich weiß wie gut es tut an einem Tag wie heute zu sehen dass man mit seinem Schmerz, der Trauer und dieser riesengroße, nie endende Sehnsucht nicht allein ist, dir etwas schreiben.


    EIN JAHR... die Zeit rast und sie haben alle Recht gehabt – das Leben geht weiter, draußen, einfach so. Auch das ist es was manchmal alles so unerträglich macht.
    Auch bei uns waren es gestern 29 Monate die Anita nun schon bei den Sternen ist.
    „2005“ wenn ich diese Jahreszahl – die Jahreszahl von dem Jahr in dem Anita gegangen ist – sehe, ist das Jahr für mich soweit weg. Aber der Schmerz, die Trauer um Anita, meine beste Freundin und all das was sie mit sich genommen hat, das Vermissen und manchmal leider auch die Wut, ist nach wie vor da.
    Nur inzwischen manchmal eben etwas ruhiger.


    Es gibt immer Tage an denen alles schier unerträglich scheint, die Sehnsucht nach unseren wundervollen, einzigartigen Engeln ins Unermessliche steigt.
    Zu diesen Tagen werden wohl immer ganz besonders der Geburts- und Jahresgedenktag gehören.
    Deshalb sind meine Gedanken heute bei dir und begleiten dich fest durch den Tag.
    Ich sende dir ein großes Kraftpaket um diese Tage, den Tag heute und das ALLES irgendwie einigermaßen aushalten zu können.


    Liebe Dani, DU bist ein wundervoller Mensch
    und ich bin sehr froh dass ich dich kennen gelernt habe!



    Wenn DU traurig bist, möchte ich bei DIR sein.
    Wenn DU müde wirst, möchte ich meinen Arm für DICH bereit halten.
    Wenn DU sprechen willst: meine Ohren sind für DICH offen.


    Ich habe auch nicht viel Kraft.
    Ich bin reizbar, traurig, ungeduldig und
    schwankend, aber wenn du mich rufst, werden alle Kräfte in mir mobilisiert.


    Vielleicht brauchst DU jemanden, mit dem DU nur schweigen möchtest:
    ich bin da.
    Wenn DU Widerstand brauchst: ich will DIR die Stirn bieten.
    Wenn DU wissen willst, wie es um DICH steht: ich will DIR einen Spiegel vorhalten.


    Ich möchte da sein, wenn DU mich brauchst.
    ICH MÖCHTE FÜR DICH DA SEIN.



    ... das Leben ist nicht fair!!!



    Ich umarme DICH mit Tränen in den Augen und in tiefer Verbundenheit
    und bin in Gedanken ganz fest bei DIR und deiner MIRI!!!


    Deine Romina

  • Liebe Daniela..


    Auch ich möchte heute eine Kerze für Deine Freundin Meryem entzünden


    :trauerkerze:


    Und Dir liebe Daniela schicke ich ein ganz großes Kraftpaket...
    Nun sind schon 365 Tage ohne deine Miri vergangen..
    Bei Daniel entzünde ich jetzt eine Kerze für Meryem.
    Mit meinen Gedanken bin ich heute bei Dir,und nun ein ganz lieber tröstender :troest: von mir.
    Mit sehr traurigen Grüßen Marianne

  • Hallo liebe Daniela,
    auch ich möchte hier für deine Freundin Meryem eine Kerze anzünden.
    Ich weiss wie du dich fühlst und wünsche dir für den heuigenTag sehr viel Kraft.
    An diesem Tag durchlebt man alles wieder neu. Ich wünsche dir heute ganz liebe
    Menschen um dich, die dir dabei viel Unterstützung geben.
    Viele liebe Grüße Ilona :kerze1234:

    Das Liebste sein Kind zu verlieren, ist und bleibt ewiger Schmerz.
    Wer diesen Schmerz ertragen muss geht durch die Hölle.
    Meine Kathleen dich verlieren war sehr, sehr schwer, dich vermissen aber noch viel mehr. Deine Mutti

  • hallo daniela,


    auch ich möchte für deine feundin eine :kerze012: entzünden.


    die wünsche ich für heute sehr viel kraft und viele liebe menschen um dich um




    liebe grüße


    steffi

  • Liebe Daniala,


    auch ich möchte für Meryem eine Kerze anzünden. Du weißt, daß Du mit Deiner Trauer nicht alleine bist... Wir sind für Dich da.


    Gruß
    Deine Steffi



    :kerze04:

  • Liebe Daniela!


    Auch ich möchte nachträglich noch eine Kerze für Deine Freundin Meryem anzünden!


    :kerze21:


    Für Dich schicke ich noch einen :troest::knuddel: !


    Lieben Gruß!
    Birgit

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne , die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten!
    **Saskia** *14.1.2003+ (37.Ssw) und **mini Sternchen** *25.5.2010+ (8.Ssw)