• Meine Trauer



    Wir möchten dich im Namen des gesamten Teams und aller Mitglieder auf unserer Seite www.meinetrauer.de herzlich begrüßen. www.meinetrauer.de ist in erster Linie ein Trauerforum, ein Forum der Gedanken, des Gedenkens und der Gefühle. Gedenkseite gegen das Vergessen.


    Als Gast hast du die Möglichkeit, in unserem Gästeforum zu schreiben. Um in allen Bereichen auf der Seite schreiben zu können, musst du dich registrieren. Die Registrierung ist kostenlos, schnell und einfach! Nicht alle Unterforen sind für Gäste sichtbar. Wir möchten einen geschützten Raum der Trauer anbieten, in dem nicht jeder einfach lesen kann. Einfach hier klicken und sich noch heute anmelden.

    Wenn du Probleme bei der Registrierung oder mit deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.

    Wie die Seite entstanden ist, erfährst du unter Seitengeschichte. Diese Seite ist in Trauer entstanden, damit das Gefühl der Einsamkeit erträglicher wird.

    Deine Trauer braucht Zeit, Verständnis, Gefühle, Worte und einen Ort, an dem du verstanden wirst. Wir haben mit dieser Seite einen Ort geschaffen, an dem du so sein kannst,wie du bist! Jede Trauer ist individuell, genau wie es die Menschen waren, die wir so vermissen. Aber gemeinsam ist dieser Weg leichter zu gehen.

    Wir trauern hier gemeinsam um Sternenkinder, Partner, Eltern, Geschwister, Großeltern, Enkel, Familienangehörige, Freunde … Hier hat jede Art der Trauer einen Platz.

    Wir widmen unsere Seite allen, die wir so sehr lieben, die nicht mehr unter uns sein dürfen und die wir nie mehr in den Arm nehmen können. Trotzdem werden wir euch niemals vergessen, denn in unseren Herzen lebt ihr ewig weiter.

    Unsere Seite befasst sich mit Trauer. Hier treffen Menschen aufeinander, die den Schmerz der Trauer erfahren haben, die gerade einen Menschen begleiten, der krank ist (Sterbebegleitung), und Menschen, die selbst unheilbar krank sind und sich auf die eigene letzte Reise vorbereiten.

    In unserem Trauerforum schreiben wir über Gedanken, Gefühle, Abschied, Beerdigung, Grabsteine, Grabpflege, Unterstützung imTodesfall, Tipps für Hinterbliebene, Krankheiten, Krebs, plötzlichen Kindstod, Therapie, Erinnerungen, Wege in der Trauer und Wege aus der Trauer. Dies ist nur ein kleiner Auszug, worüber wir uns hier unterhalten. Wir schreiben hier auch über Themen, über die man sich gern mit Freunden austauschen möchte. Bei uns findest du immer ein offenes Ohr.

    Es wird dir gut tun, auf andere zu treffen, die dich verstehen können. Der Kontakt zu anderen Gleichgesinnten z.B. verwaisten Eltern, die auch ihr Kind verloren haben (durch einen Autounfall, Suizid, Säuglingstod, SIDS, SSPE, Krankheit oder Mord) kann einem in der eigenen Trauer schon viel Kraft und Trost geben. Auch stille Mitleser sind bei uns herzlich willkommen!

    Man kann andere verwitwete Menschen kennenlernen, die ihren Partner zu Grabe getragen haben. Diese Menschen kennen und verstehen unseren Schmerz in einer Welt, in der sehr viel Kälte herrscht. Kennst du Aussagen wie: „Du bist noch jung und wirst mit der Zeit jemand Neuen kennen lernen.“, „Es ist schon so viel Zeit vergangen, du musst langsam loslassen und weiterleben!“, „Du wirst wieder schwanger werden und ein Baby bekommen.“, oder „Die Zeit heilt alle Wunden!“? Viele Nichtbetroffene wissen nicht, wie sie mit der Trauer, dem Sterben, umgehen sollen,und rennen lieber davon, anstatt leise zuzuhörenund uns in den Arm zu nehmen.

    Jeder Mensch (Mutter, Vater, Schwester, Bruder, Oma, Opa, Ehefrau, Ehemann, Lebenspartner, Tante, Onkel, Freunde, Arbeitskollegen …) hat ein Recht auf Trauer. Diese Seite dient als Hilfe zur Selbsthilfe für Betroffene, Freunde und Familie, aber auch für Menschen, die sich mit dem Thema Trauer ernsthaft auseinandersetzen möchten.

    Wie gehen Geschwister und Kinder mit der Trauer um? Auch die Kleinsten haben ein Recht auf ihre Trauer.

    Hier auf der Seite gibt es viele Bereiche, die überwiegend nur für Mitglieder zugänglich sind:
    • Chat
    • Forum
    • Fotoalben
    • Gedenkseiten
    • Gedenkkalender
    • Sterbeanzeigen
    • Kondolenzbücher
    • Kerzenforum für Kerzen, die nie erlöschen sollen
    • Tagebücher (Blogs)
    • Gedenkvideoportal
    • Interessengemeinschaften / Soziale Gruppen aus den Bereichen: (Beruf & Arbeit, Beziehungskiste, Dies & Das & Sonstiges, Ehrenämter & Soziales, Familie, Hausfrauentreff, Hobbys, Klatsch& Tratsch & Spaß, Mode, Musik & Webradios, Männertreff, PC &Internet, Sport, Tiere, Trauergruppen)
    • Links zur Gedenkseiten, eingetragenen Vereinen und alles rum um die Trauer
    • Spiel & Spaß
    • Trauermusik
    • Trauererfahrungsberichte
    • Trauergedichte /Trauer - Lyrik
    • Trauerbücher
    • Trauerkarten

    Hier ist man nicht allein und kann sich ungezwungen austauschen. Wir sind keine Profis, können aber etwas von unseren Erfahrungen weitergeben …

    Wir, das Team von www.meinetrauer.de, hoffen, dass du dich auf unserer Seite wohl, geborgen und verstanden fühlst.

    Mit stillem Gruß


    Dein Team von www.meinetrauer.de
    Veröffentlicht: 15.08.2013 11:34  Seitenaufrufe: 1236 



    Spirituelle Sterbebegleitung: Umgang mit Sterben, Tod und Abschied - Heilsame Rituale und Gebete - Erfahrungsberichte aus Familie, Beruf und Ehrenamt von Gerda und Rüdiger Maschwitz


    • Gebundene Ausgabe: 238 Seiten
    • Verlag: Mankau; Auflage: 1 (11. März 2013)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3863740920
    • ISBN-13: 978-3863740924
    • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14 x 2,2 cm


    Kurzbeschreibung:
    Wir alle sind sterblich - eine so einfache wie erschütternde Erkenntnis. Dieses Buch lädt dazu ein, sich bewusst mit Sterben und Tod auseinanderzusetzen. Einerseits möchte es die Angst vor dem Sterben nehmen und andererseits zu einem erfüllten Leben ermutigen. Gerda und Rüdiger Maschwitz regen dazu an, Menschen auf dem Weg des Sterbens zu begleiten. Dabei werden sowohl allgemeine Fragen der Sterbebegleitung
    ...
    Veröffentlicht: 15.08.2013 11:28  Seitenaufrufe: 22395 


    Bis zuletzt an deiner Seite: Begleitung und Pflege schwerkranker und sterbender Menschen von Monika Specht-Tomann und Doris Tropper


    • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
    • Verlag: mvg Verlag (15. August 2008)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3636072439
    • ISBN-13: 978-3636072436
    • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 0,8 cm


    Kurzbeschreibung:
    Was geht mit und in einem Sterbenden vor? Wie können Angehörige eine Sterbebegleitung leisten, die beiden Seiten guttut? Viele Fragen und Unsicherheiten tauchen auf, wenn Menschen in die Grenzsituationen ihres Lebens kommen. Abschied nehmen ist schwer, ...
        Seitenaufrufe: 26338 



    Gemeinsam trauern - gemeinsam weiter lieben: Das Paarbuch für trauernde Eltern von Roland Kachler und Christa Majer-Kachler


    • Taschenbuch: 224 Seiten
    • Verlag: Kreuz Verlag; Auflage: 1 (5. Juni 2013)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3451611716
    • ISBN-13: 978-3451611711
    • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,4 x 1,8 cm



    Der Tod eines Kindes ist für Eltern eine Katastrophe. Zerbricht daran auch die Partnerschaft? Roland Kachler und Christa Majer-Kachler kennen diese Frage aus eigener Erfahrung. ...
     Seitenaufrufe: 28440 


    Vier minus drei: Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand von Barbara Pachl-Eber.

    • Taschenbuch: 352 Seiten
    • Verlag: Heyne Verlag (9. April 2012)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3453702034
    • ISBN-13: 978-3453702035
    • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,6 cm


    Kurzbeschreibung:
    Ein Schicksal, das erschüttert. Ein Buch, das Mut macht

    Es gibt wohl nichts Tragischeres, als von einem Moment auf den anderen seine Familie zu verlieren. Barbara Pachl-Eberhart hat es erlebt: Im März 2008 starben ihr Mann und ihre beiden kleinen Kinder durch einen Verkehrsunfall. In diesem Buch schildert die Autorin, wie sie sich ihrem Schicksal stellte. Wie sie mit Mut und bedingungsloser ...
     Seitenaufrufe: 69036 


    Dieser Schmerz zerreißt mir fast das Herz: Trauern als Weg von Diana Mirtschink

    • Broschiert: 236 Seiten
    • Verlag: Spica Verlag; Auflage: 1 (26. September 2012)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3943168131
    • ISBN-13: 978-3943168136
    • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,6 x 1,8 cm

    Kurzbeschreibung

    Judith ist 26, als sie die Nachricht vom Tod ihres Lebenspartners erhält. Von einem Tag auf den anderen verändert sich ihr ganzes Leben. Oft weiß sie nicht, wie sie Alltag, Schmerz, Ohnmacht und Trauer bewältigen soll. Unsicher begibt sie sich auf den Weg, sucht Orientierung und Halt im Gefühlschaos. Über die persönlichen Aufzeichnungen dieser Frau hinaus, ist dieses Buch jedoch mehr als der Erfahrungsbericht einer Trauernden. Es zeigt Wege auf, der Trauer nicht hilflos
    ...
     Seitenaufrufe: 81679 

    Als mein Sonnenschein ging. Eine wahre Geschichte - Der schlimmste Tag im meinem Leben, der 01. Juli 2008


    Autor: Elke Becker (Autor)
    Preis: 7,90 €

    Ausführliche Beschreibung: Im Sommer 1986 ist Christian kurz vor seinem 4.ten Geburtstag schwer krank geworden. Sein Zustand verschlechterte sich so sehr, das er mit akutem Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er mehrere Wochen verbrachte.
    ...
     Seitenaufrufe: 13694 
    Vorschau

    Vorweg ich habe furchtbare Angst vor dem Tod. Ich kann mir diesen auch überhaupt nicht vorstellen. Einfach nicht mehr da zu sein, nicht mehr zu atmen und überhaupt..
    Anders finde ich ihn auch in vielen Fällen, total ungerecht. Und da kommt meine Frage wegen Gott, denn ich bin der Meinung, wenn es einen geben sollte, würde er sowas nicht verhindern können?
    ...
     Seitenaufrufe: 17244 
    Vorschau

    Sterben durch Suizid.

    An seinem 18. Geburtstag nahm sich mein Freund das Leben. Er entschied sich zu sterben und es war eine Entscheidung, an der ich ihn nicht hindern konnte. Es verging sehr viel Zeit, in der ich die Trauer in mir getragen habe. Jedes Mal, wenn ich versuchte über sein sterben zu reden, hörte ich nur:
    „Wie feige, sich das Leben zu nehmen!“
    „Was für ein A........., hat dich zurückgelassen und hat sich einfach v******t!“
    Die Menschen bezeichneten meine Liebe als „Schwächling, Egoist, Ars.... usw.“.
    ...