Mein Mann

  • Hallo,

    Am 7.3.19 hat mir der "Krebs" meinen Mann mit 59 Jahren genommen. Ich kann es immer noch nicht glauben, oft denke ich, er muss doch jetzt mal um die Ecke kommen - das geht doch nicht.

    Im Jahr 2010 habe ich mein en 1. Mann durch plötzlichen Herztod nach 23 Jahren Ehe verloren. Jetzt war ich 2 1/2 Jahre verheiratet, ich kann nicht mehr!!!!!!

    Warum - frage ich immerzu, blöde Frage - ich weiss, aber ich bin fertig!!!!

  • Hallo Leonie,


    5845-ec80d169.jpg


    das Leben ist eben oft zu uns Menschen nicht gerecht, ob es Schicksal oder Vorbestimmung ist, wissen wir nicht und die Frage nach dem Warum bleibt immer offen. Wir werden uns immer nach dem Warum fragen, aber auch oft suchen wir den Sinn des Lebens......


    Es ist eine harte Zeit, durch die gehst und ich kann mir vorstellen, dass Dich im Moment der Mut und die Kraft verlassen, aber gebe nicht auf. Dein Mann hat auch gekämpft und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Menschen die Kämpfen auch verlieren können. Es gibt keine Worte des Trostes im Moment auch nicht die richtige Worte, die Dir jetzt helfen werden, dass es Dir "besser" geht. Aber ein Weg in der Trauer kann es sein sich mit Menschen auszutauschen die ähnliches erlebt haben.


    Sei es eine Seite wie unsere, Trauergruppen oder andere Organisationen. Ich wünsche Dir viel Kraft und gebe bitte nicht auf, auch wenn es im Moment scheint, als ob die Sonne für immer untergegangenen wäre.


    Mitfühlende Grüße

    Marek Jan




    Was vergangen kehrt nie wieder,
    aber ging es leuchtend nieder,
    leuchtet`s für die Ewigkeit noch zurück.