patientenakte, ärztebrief, autopsiebericht

  • wenn ich hier verkehrt sein sollte tschuldigung

    darf ich als partnerin ärztebrief (patientenakte) und autopsiebericht im namen meiner tochter anfordern ?
    von seiner familie aus kümmert sich ja keiner wegen dem bericht ob es jetzt was genetiches ist oder warum er gestorben ist es wäre halt in erster linie für mich wichtig was in den 3 std passiert ist als er im kkh war
    und auch was ich später seiner tochter sagen kann nicht nur sein "herz hat aufgehört zu schlagen" ich kann mich damit nicht zufrieden geben es muss doch eine ursache da gewesen sein und das möchte ich gern durch den bericht erfahren

    ich hofe mal mir kann da jemand weiterhelfen Bine

    nur noch mal für mich ärztebrief steht nichts drin warum wie was ?
    das ist die patientenakte wo ich antworten finden könnte oder ???



    danke Bine

  • hallo bine,
    versuchen kannst du es,aber ich glaube nicht das du aussicht auf erfolg hast.rechtlich,nur ehefrau,eltern oder erwachsene kinder.
    du kannst es entweder über seinen hausarzt versuchen,dem unterlagen zugesandt wurden,oder aber über bestatter (totenshein),falls das auch nicht möglich,seine krankenkasse anschreiben,falls das auch nicht fruchtet,dich bei einem anwalt erkundigen.erstgespräch ist meines wissens kostenlos.....hoffe,ich konnte helfen....
    viel kraft auf diesem weg wünscht dir canis

  • Trotz dem, dass ich mit Mario nicht verheiratet war, hatte ich damals Akteneinsicht erhalten, weil ich eine Vollmacht hatte, dass die Ärzte von Schweigepflicht entbunden werden, auch über den Tod hinaus und das war das wichtige "über den Tod hinaus"


    Jede Klinik hat eine Rechtsabteilung, an die Du Dich wenden kannst, diese werden Dir sagen, wie Du vorgehen kannst.
    Liebe Grüße
    Marek Jan




    Was vergangen kehrt nie wieder,
    aber ging es leuchtend nieder,
    leuchtet`s für die Ewigkeit noch zurück.

  • ich habe mich noch am gleichen tag mit der praxis in verbindung gesetzt ein versuch war es wert
    sie wussten noch gar nichts von peter´s tod und die helferin meinte sie kümmert sich gleich drum und wenn sie die papiere hat ruft sie mich an oder wenn ich am nächsten tag komme wegen karte einlesen und die unterlagen wären schon da könnte ich gleich mit der frau doktor drüber sprechen
    auf den autopsie bericht warten die/ich w*****einlich immer noch


    danke schön für die tipps ja eine verfügung haben wir nie gemacht :(
    er dachte er hätte noch zeit wie man sich irren kann


    Bine

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.