Trauerforum-Team – Vorstellung von Anja

Veröffentlicht: 18. Dezember 2015

Trauerforum-Team – Vorstellung von Anja

Mein Name ist Anja M. Im Forum bin ich unter dem Benutzernamen *Aanja* zu finden. Vorne mit Doppel-A, weil das System vierstellige Namen nicht angekommen hat.

Mit meinem Mann und zur Zeit mit einem Hund, der Dogge Drops lebe ich im Ruhrpott, in Duisburg. Kinder haben wir nicht.
Puzzeln war mein größtes Hobby, bis vor 18 Jahren Hunde in unser Leben traten. Ab diesem Moment war immer irgendein Teil verschwunden oder angekaut. Wenn ich dann irgendwann mal mein eigenes Puzzlezimmer habe und die Tür zumachen kann, lege ich damit wieder los. Bis dahin gibt es neben dem Internet nur ein Hobby und das heißt Hund.

Im September 1998 kam Dobermann Argon in unser Leben und blieb bis zur Silvesternacht 31.12.2005, in der wir ihn wegen einer Herzgeschichte einschläfern lassen mussten, sonst wäre er erstickt.

Kurz nach Argons Tod kam Boxer Leo zu uns. Es war ein Glücksfall, dass ein passender Welpe schon eine Woche später einziehen konnte.

Leo

Leo

Aragon

Max

Drei Monate nach Leo kam Dobermannwelpe Max zu uns. Der Boxer war damals toll, aber ich vermisste einen Dobermann so sehr, dass ich schon fast depressiv wurde. Das mag sich für Nicht-Hundehalter komisch anhören, war aber so.

Anja mit Drops

Anja mit Drops

Also zog Ende März 2006 Dobermann Max bei uns ein. Die beiden waren ein Dreamteam. Im Juli 2015 mussten wir Max wegen Krebs gehen lassen. Ein harter Schlag. Da uns ein zweiter Hund fehlte und Couch und Bett so leer waren, holten wir Ende November 2014 den Doggenwelpen Drops zu uns.

Am 5.10.2015, genau einen Tag nach Dogge Drops´erstem Geburtstag, mussten wir Leo ebenfalls wegen Krebs gehen lassen.

Zwei Hunde innerhalb von 15 Monaten zu verlieren, war alles andere als schön. Denn die Vierbeiner sind unserer Familie.

Im Moment ist mein größtes Hobby unsere Dogge Drops, nun 15 Monate alt. Da er gerade einen pubertären Schub hat, gibt es genug Arbeit und genug zu üben.
Meine Trauer:
Zum ersten Mal begegnete ich dem Tod mit 5 Jahren, als meine Uroma starb. Erinnerungen an diese Zeit hab ich nicht, nur an den Tag der Beerdigung.
Wir waren in der Kirche und alle habe geweint. Als ich meine Mama fragte, warum alle so traurig sind, sagte sie nur: „Pscht, sei ruhig.“

Als ich ca 15 Jahre war, starb der beste Freund meines Vaters und ich sah den ersten verstorbenen Menschen.
In der Aussegnungshalle war ich alleine und erschrocken und fasziniert zugleich, vom Anblick eines toten Menschen.

Im Februar 2001 starb mein Opa.

Zwei Jahre später lernten mein Mann und ich Claudia kennen. Sie war die neue Freundin eines Freundes. Es passte zwischen uns vieren auf Anhieb. 6 Jahre genau dauerte unsere Freundschaft und endete, als sie im Februar 2009 im Krankenhaus in meinen Armen starb. Der Kampf gegen den Krebs war verloren.

Ihr Tod war auch der Grund, mich hier im Forum anzumelden, denn er hat mein Leben verändert und es hat sehr viel Kraft gekostet, weiterzumachen und wieder ein lebbares Leben zu führen.

In meiner realen Welt wurde erwartet, dass ich wie immer funktioniere, denn ich war ja nur die beste Freundin, aber das konnte ich nicht.
Hier habe ich einen Platz gefunden, an dem ich trauern und mich austauschen kann. Hier wird nicht erwartet, dass ich_funktioniere, hier darf ich mit meinem ganzen Gefühlschaos sein.

Im Mai 2011 starb mein Oma. Mit der Zeit wird die Trauer lebbarer. Ich möchte damit sagen, dass ich immer wieder lerne, mit diesem Schmerz zu leben, dass er mich aber immer wieder einholt und mich daran erinnert, wie schmerzlich ich die Menschen, aber auch meine Hunde, die vorausgegangen sind, vermisse und dass ich sie tief im meinem Herzen habe.

Anja mit Leo und Drops

Anja mit Leo und Drops

Zur meinen Aufgaben auf der Seite gehört:

– Beantwortung und Bearbeitung der Supportanfragen, die uns per Mail und Kontaktformular erreichen
– Schulungen und Einarbeitung unserer neuen Moderatoren
– Verwaltung der Texte, die auf der Startseite erscheinen, als Mitglied des Trauerforum-Redaktionsteams
– Bearbeitung der Mitgliederanfragen und Hilfestellungen an Mitglieder des Forums
– Sämtliche sonstige Arbeiten, die als Moderator anfallen

Anja mit Leo und Drops

Anja mit Leo und Drops

Meine persönlichen Worte über die Seite www.meinetrauer.de, das Trauerforum und meine ehrenamtliche Arbeit hier:

Seit Mai 2009 unterstütze ich das Team und mache mich in meiner Freizeit nützlich. Ich hoffe, ich wirbel hier nicht zu viel durcheinander.
Aber wie sagt mein Mann immer: Dann wird`s wenigstens nicht langweilig.
Ich hoffe, durch die Erfahrungen meines eigenen Trauerweges anderen helfen zu können oder einfach nur da zu sein, weil das oft schon mehr ist, als man glaubt.

Lieben Gruß

Anja