Mitgliederstimmen über unsere Trauerforum-Seite www.meinetrauer.de

Veröffentlicht: 4. Februar 2016

Mitgliederstimmen über unsere Trauerforum-Seite www.meinetrauer.de

Das Trauerforum www.meinetrauer.de ist:

– meine virtuelle Heimat geworden.

– für mich ein Ort, wo ich Trost und Freundschaft finde.

– für mich der einzige Ort, wo ich zur Zeit einfach nur ICH sein darf.

– für mich der Ort, an dem mir (damals) fremde Menschenin meinen schlimmsten Stunden geholfen haben.

– ein Ort, wo ich aufgefangen werde von lieben Menschen, die wissen was man fühlt.

– der einzige Ort für mich, wo man mich in meiner Trauer versteht!

– für mich ein Ort, wo ich Menschen (Freunde) traf, die das gleiche Leid erlebten wie ich..

– mein Zufluchtsort, wenn die Welt stehenbleibt, aber auch der Ort, wo ich sein kann, wie ich bin….meinetrauer013

-für mich ein Ort, an dem ich angenommen werde für das, was ich denke und bin und nicht für das, was ich nach außen hin „darstelle“…

– ein Ort, den ich nicht mehr missen möchte.

– der Ort, wo ich verstanden werde und nicht funktionieren muss…

– für meine Seele der Ort, an dem sie ein wenig Licht auf dem dunklen Weg durch die Trauer bekommt, hier darf sie einfach „sein“…, mit all ihrem Schmerz.

– der Ort, wo ich in meiner größten Not aufgefangen wurde, Trost und Verständnis bekam, wo ich ins Leben zurückfand und ein neues Glück gefunden habe.

– der Ort, wo ich mich mit meiner Trauer verstanden, wohl und geborgen fühle.

– der Ort, wo ich einen Platz gefunden habe, meine Trauer nicht mehr verstecken muss und erfahre, dass ich trauern darf und es kein Richtig und kein Falsch in der Trauer gibt.

– der Ort, wo ich traurig sein kann und darf.

– war und ist „mein Rettungsboot“. Als ich hier ankam, war ich schon so tief gefallen, dass nichts mehr ging. Durch Verständnis, Trost, Wiederaufbau und viele gute Denkanstöße kann ich heute wieder am realen Leben teilnehmen.trauerredaktion17

– war mein Rettungsnetz, als ich dachte, nichts könnte meinen Fall mehr bremsen.

– für mich ein Zufluchtsort, wo ich trauern darf und verstanden und getröstet werde. Ich kann ich sein und muss meine Trauer nicht verstecken.

– für mich ein Ort, wo ich bestimmt verstanden werde und an dem zugehört wird.

– ein Ort, der ganz einfach mit zu meinem Leben gehört. Ich habe hier Menschen gefunden und auch persönlich kennengelernt, die mich verstehen, weil sie gleiches oder ähnliches Leid erfahren haben. Egal zu welcher Zeit ich hier im Forum bin, es ist immer jemand da, der mir zuhört und mir in ausweglosen Situationen Trost vermittelt.

– für mich Marek, der es persönlich ins Leben gerufen hat. Ohne ihn würde es das Trauerforum überhaupt nicht geben. Es ist bestimmt nicht leicht, so viele Mitglieder alle unter einen Hut zu bringen, da ja jeder eine andere Denkweise hat.

– ein Ort, an dem unterschiedlichste Menschen aufeinander treffen und gerade die „bunte Mischung“ macht unsere Seite aus. Eins verbindet uns hier, das sind die Trauer und der Schmerz. Hier soll jeder sich wohlfühlen und kann, wenn er es möchte, mit seinen Beiträgen die Seite bereichern. Hier versuchen wir jeder Art von Trauer ein „Zuhause“ zu geben. Was bei uns keinen Platz hat, sind: Neid, Hass, Machtgehabe und unkontrollierte Wut gegenüber anderen Mitgliedern! Friedlicher Ort des Gedenkens, auch wenn manche dies nicht verstehen mögen, aber Schmerz haben wir zu viel erfahren und brauchen keine erneuten Verletzungen!

 

Ñ

5 Kommentare:

  1. geschrieben am 15.05.16 um 03:40 von moony

    antworten

    Ich habe das Gefühl, einen Platz gefunden zu haben, wo getrauert werden darf, ohne eine Fassade zu pflegen für die Erwartungen der Mitmenschen, weil gleichfühlende Seelen vor Ort sind. Danke Euch!

    Moony

  2. geschrieben am 09.06.16 um 20:33 von carin elies

    antworten

    wie kann es sein,das eine junge,wunderschöne 24jährige frau,meine tochter,nach nur 3 jahren vergessen ist? keiner meldet sich,keine freunde,keine bekannten,keine arbeitskolleginnen,kein ex-chef. bin ich die einzige,die den furchtbaren verlust beweint und betrauert? anscheinend ja!es tut sehr weh!!!!

    • geschrieben am 12.09.16 um 18:42 von Marek Jan Spyrka

      antworten

      Manchmal ist es so, dass Kontakte zu den Eltern abbrechen. Jeder geht seinen Weg weiter, nur die engsten Freunde und Familie betrauern den Verlust intensiver, aber ich glaube nicht, dass deine Tochter vergessen wurde, je vergessen sein wird.

      Sie hat bestimmt sehr viele Spuren im Leben der anderen hinterlassen….. Ich wünsche Dir weiterhin sehr viel Kraft

    • geschrieben am 26.04.18 um 23:48 von ilona Dietrich

      antworten

      Liebe Carin (Elis),

      ich kenne das auch, dass nur wir noch trauern. Unser Leben ist an dem Tag wo wir unsere Lieben verloren haben irgendwie stehen geblieben. Unsere lieben Mitmenschen hingegen, (die am Anfang des Verlustes, da waren und uns das BLAUE von Himmel versprochen hatten, haben sich ganz einfach aus unseren Leben geschlichen. Sie wollen ganz einfach nicht jeden Tag an den Verlust erinnert werden. Sie wollen ganz einfach wieder Spass und Freude am Leben haben, aber das können sie nicht mit uns, da wir eine Bremse sind.

      Liebe Carin, ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du an dem schweren Verlust nicht zerbrichst.
      Leise Grüße llona

  3. geschrieben am 12.10.17 um 12:13 von Josef

    antworten

    bin sehr froh, dass es dieses Forum hier gibt. Danke an alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*