Biblischer Trauerspruch – Trauersprüche – Psalm

Veröffentlicht: 6. März 2016

Biblischer Trauerspruch – Trauersprüche – Psalm

 

trauerkerze021

 

Ich liege und schlafe ganz mit Friede,
denn allein, du Herr, hilfst mir,
das ich sicher wohne.

Psalm 4,9

 

Er führte mich hinnaus ins Weite,
Er befreite mich.

Psalm 18,20

 

Gott ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück,
denn du bist bei mir,
dein schützender Hirtenstab tröstet mich.

Psalm 23,1-4

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Und geht es auch durch dunkle Täler,
fürchte ich mich nicht,
denn du, Herr, bist bei mir.
Du beschützt mich mit deinem Hirtenstab.

Psalm 23

 

Gott ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück,
denn du bist bei mir,
dein schützender Hirtenstab tröstet mich.

Psalm 23,1-4

 

Der Herr ist mein Licht,
er rettet mich.
Vor wem sollte ich mich noch fürchten?
Bei ihm bin ich geborgen wie in einer Burg.
Vor wem sollte ich noch zittern und zagen?

Psalm 27,1

 

In deine Hände befehle ich meinen Geist,
du hast mich erlöst, du treuer Gott.

Psalm 31,6

 

trauerblume026

 

Ich aber, Gott, hoffe auf dich und spreche:
Du bist mein Gott!
Meine Zeit steht in deinen Händen.

Psalm 31,15

 

Der Herr ist denen nahe,
die zerbrochenen Herzens sind und hilft denen,
die ein zerschlagenes Gemüt haben.

Psalm 34,19

 

Befiehl dem Herrn deine Wege
und hoffe auf ihn,
er wird’s wohl machen.

Psalm 37,5

 

Du machst meine Tage nur eine Handbreit lang,
meine Lebenszeit ist vor dir wie ein Nichts.
Ein Hauch nur ist jeder Mensch.
Und nun, Gott, womit soll ich mich trösten?
Ich hoffe auf dich.
Hör mein Gebet,
Gott, vernimm mein Schreien,
schweig nicht zu meinen Tränen!

Psalm 39

 

trauerblume0128

 

Gott, lehre mich doch,
daß es ein Ende mit mir haben muß
und mein Leben ein Ziel hat
und ich davon muß.

Psalm 39,5

 

Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet,
so bist du doch, Gott,
allezeit meines Herzens Trost und mein Teil.

Psalm 73,26

 

Weise mir, Gott, deinen Weg,
daß ich wandle in deiner Wahrheit,
erhalte mein Herz bei dem einen,
daß ich deinen Namen fürchte.

Psalm 86,11

 

Denn er hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
dass sie dich auf den Händen tragen
und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Psalm 91, 11-12

 

trauer0253

 

Der Mensch ist wie das Gras,
er blüht wie eine Blume auf dem Feld.
Wenn der heiße Wüstenwind darüberfegt,
ist sie spurlos verschwunden,
und niemand weiß,
wo sie geblüht hat.
Die Güte des Herrn aber bleibt für immer und ewig;
sie gilt allen….

Psalm 103,15-17

 

Der Herr behütet dich;
der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
daß dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
Der Herr behüte dich vor allem Übel,
er behüte deine Seele;
der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit.

Psalm 121,3-8

 

meinetrauer018