Tabuthema Sterben durch Suizid – Mein bester Freund

Veröffentlicht: 11. Februar 2016

Sterben durch Suizid

An seinem 18. Geburtstag nahm sich mein Freund das Leben. Er entschied sich zu sterben und es war eine Entscheidung, an der ich ihn nicht hindern konnte. Es verging sehr viel Zeit, in der ich die Trauer in mir getragen habe. Jedes Mal, wenn ich versuchte, über sein Sterben zu reden, hörte ich nur:
„Wie feige, sich das Leben zu nehmen!“
„Was für ein A………, hat dich zurückgelassen und hat sich einfach v******t!“
Die Menschen bezeichneten meinen Liebsten als „Schwächling, Egoist, Ars…. usw.“.
Als ob nicht schon genug Schmerz vorhanden wäre, mussten die Menschen einen Schuldigen suchen, der schnell gefunden war: sein Vater.

Sein Tod, seine Entscheidung nicht mehr weiter zu leben, wurde nicht akzeptiert. Es gab immer zwei Versionen, die erzählt wurden:

Meine: Er hat sein Leben im vollen Bewusstsein beendet, weil er keinen Weg mehr sah.
Seine Familie: Er ist bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen, an dem er keine Schuld hatte.

Unsere Gesellschaft urteilt sehr hart, gerade was Suizid angeht. Es geht dabei nicht um Schuldzuweisungen, denn dies veränderte meinen Schmerz nicht. Es gab Ereignisse in seinem Leben, die er nicht verkraftet hat und deshalb seinen Weg auf sich nehmen wollte. Meiner Meinung nach war es nicht der richtige …..

3 Kommentare Weiterlesen

Verlust meiner besten Freundin. Sie starb – Brustkrebs – ich blieb zurück

Veröffentlicht: 11. Februar 2016

Liebe Freundin,
Freundinnen, auf den Tag genau 6 Jahre.
Offenes Ohr für meine Sorgen.
Tröstende Worte, in Kummer und Leid.
Einigkeit.
Lachen und glücklich sein.
Viele Dinge gemeinsam erleben…
Auseinandersetzung und das Wissen:
Du bist immer für mich da.
Ich vermisse Dich!
Heute bist Du friedlich in meinen Armen eingeschlafen, nur wir zwei ganz alleine.
Es sollte so sein und ich bin sicher, Du hast es so ausgesucht.
Ich danke Dir für Dein Vertrauen, diesen Moment mit mir zu teilen und es erfüllt mich mit tiefer Zufriedenheit,
dass ich für Dich da sein konnte. Du warst es wert, so sehr geliebt zu werden.
Du bist es wert, dass so viel Traurigkeit geblieben ist an Deiner Stelle.
Ein Teil meines Herzens ist heute mit Dir gegangen,
und diese Lücke wird nie mehr geschlossen, weil Du nicht mehr unter uns bist.
Eine gute Reise ins Regenbogenland.
In tiefer Freundschaft und Liebe
Deine Freundin.
……….

Keine Kommentare Weiterlesen